www.info-itp.de
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Neue Leitlinie zur Diagnostik und Therapie der ITP bei Kindern

Die Immunthrombozytopenie (ITP) ist die häufigste Ursache von spontan auftretenden Blutungen im Kindesalter (ca. 3-5/100.000).

Die Immunthrombozytopenie (ITP) ist die häufigste Ursache von spontan auftretenden Blutungen im Kindesalter (ca. 3-5/100.000). Überwiegend sind Kinder im Vorschulalter betroffen. In den meisten Fällen heilt die ITP bei Kindern von selbst wieder aus und bedarf nur in wenigen Fällen einer Therapie. Schwere lebensbedrohende Blutungen sind extrem selten.

Im August 2011 wurde eine aktualisierte Leitlinie zur Diagnose und Therapiemöglichkeiten der ITP bei Kindern und Jugendlichen verfasst. Insbesondere wird auf die Entscheidungskriterien für Behandlung oder Nichtbehandlung der Erkrankung eingegangen.

Eine Therapie orientiert sich nicht allein an der Thrombozytenzahl, sondern am klinischen Bild des Kindes und der Art und Häufigkeit der Blutungen. Ist eine Therapie notwendig, sind Steroide und Immunglobuline die Mittel der ersten Wahl. In Notfallsituationen werden zusätzlich Thrombozytenkonzentrate gegeben.

Die neue Leitlinie finden Sie hier.

© Octapharma 2018