Andere Therapieoptionen

Gibt es noch andere Therapieoptionen?


Die nachfolgend aufgeführten Therapieoptionen werden in Einzelfällen eingesetzt, wenn alle anderen Behandlungsmöglichkeiten keinen Erfolg gebracht haben. Die meisten dieser Substanzen sind für die Behandlung der ITP nicht zugelassen und werden normalerweise für verschiedene Krebstherapien eingesetzt. Diese Substanzen greifen erheblich in das natürliche Abwehrsystem des Menschen ein und unterdrücken somit auch die Bildung der Autoantikörper gegen die eigenen Thrombozyten.

Da die Wirksamkeit für die Behandlung der chronischen ITP bisher nur unzureichend in kleinen Studien oder Fallberichten beschrieben wurde und ein z.T. erhebliches Nebenwirkungsrisiko besteht, kommen sie nur in Einzelfällen unter sorgfältiger Abwägung des Nutzen-/Risiko-Verhältnisses in Betracht.

Nachfolgend einige Substanzen, die in Einzelfällen eingesetzt werden:

  • Azathioprin
  • Vincristin / Vinblastin
  • Cyclophosphamid
  • Mycophenolat mofetil
  • Danazol
  • Cyclosporin A
  • Dapson


Weitere Informationen zu den einzelnen Therapieoptionen finden Sie in den aktuellen Leitlinien der Fachgesellschaften (Leitlinien zur ITP).

© Octapharma 2017